Veranstaltungsreihe “Stell‘ dir vor es ist Rechtsruck und niemand schaut hin…”

An der Hochschule ist in den letzten Monaten das neue Netzwerk think.act.resist. entstanden, welches eine studentische Selbstorganisation gegen Rechts unterstüzt und voran treiben möchte.
Als erste gemeinsame Aktion startet eine Veranstaltungsreihe zum aktuellen Rechtsruck in der BRD und Europa. Mehr Infos dazu findet ihr weiter unten.

Wir laden euch also herzlichst ein mit uns aktiv zu werden, die Veranstaltungsreihe zu unterstützen und mit uns in Kontakt zu treten!
Danke und bis bald,
think.act.resist.

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem AStA der HSD

“Stell‘ dir vor es ist Rechtsruck und niemand schaut hin…”
Think. Act. Resist. – studentische Selbstorganisation präsentiert:
24.10.2016: „AfD und die neue Rechte“
Referent_innen: Anna-Lena Herkenhoff (mobim, Münster) und Dario Schach
(Freier Bildungsreferent, Münster)
7.11.2016: „Von Hitler zu Höcke – Ist die AfD faschistisch?“
Referent: Jan Maas (Freier Journalist)
21.11.2016: „Europa ganz rechts – Ein Überblick über die Parteienlandschaft der extremen Rechten in Europa“
Referent: Jörg Kronauer (Freier Autor und ABR-Bildungsreferent, London)
28.11.2016: „5 vor 12. Fünf und mehr Perspektiven, Strategien und Ausblicke im Kampf gegen Rechts – eine Podiumsdiskussion“
u.a. mit:
„The Future is Unwritten“ (Leipzig),
Turgay Ulu (Refugee-Aktivist, Berlin),
„Keupstraße ist überall“ (Köln),
„I Furiosi“ (Düsseldorf)
“Bündnis gegen Abschiebungen” (Münster)
Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19 Uhr
Hochschule Düsseldorf (HSD-Campus Derendorf, am S-Bf. Derendorf)
Münsterstr. 156, Raum 03.E.001
Wir versuchen eine Kinderbetreuung an den jeweiligen Abenden zu organisieren. Bitte meldet euch möglichst im Vorfeld, um Bedürfnisse und Möglichkeiten abzusprechen.

Das könnte Dich auch interessieren …