Behelfsmasken für Studierende

Obwohl du keine Symptome hast, kannst du das Virus in dir tragen und andere Menschen anstecken. Das gilt besonders, wenn du jung bist, denn junge Menschen bemerken die Krankheit oft gar nicht. Eine Maske schützt also die anderen prophylaktisch vor dir.

Die Idee kommt von maskeauf.de: Wenn alle Menschen im öffentlichen Raum Atemschutzmasken tragen, kann eine Ausbreitung von Corona bzw. SARS-CoV-2 verlangsamt werden. Und weil die medizinischen Masken in den medizinischen Bereich gehören, stellen wir unsere eigenen her. ⁣⁣

Aktuell näht unsere Referentin für Enthinderung einige Behelfsmasken, die wir euch Studierenden gerne zur Verfügung stellen wollen.


So kommt ihr an unsere Masken

  • Schickt einen Brief
    mit einem ausreichend großen, frankierten (1,55€) & adressierten Rückumschlag
    an
    AStA Hochschule Düsseldorf
    Münsterstraße 156
    40476 Düsseldorf

  • Legt einen Zettel
    mit eurer Wunschgröße bei – S, M oder L
    (wenn eine Größe aus ist, bekommt ihr eine andere)
  • Wartet ab
    Da auch wir nur eingeschränkten Zugang zur Hochschule haben und alle Masken handgenäht sind, können Produktion und Versand etwas dauern. Wir versuche euch aber schnellstmöglich eure Maske zuzuschicken.
  • Werdet selbst aktiv
    Wenn du Interesse hast uns beim Nähen zu unterstützten
    oder noch größere Mengen geeigneten Stoff hast, den du spenden möchtest,
    melde dich gerne unter enthinderungsreferat@asta-hsd.de

Hinweise

Es dauert ein paar Tage

Wenn du ganz dringend auf eine Maske angewiesen bist, musst du sie dir anderweitig besorgen oder selbst nähen.


Es gibt keinerlei Zertifizierung oder Prüfung

hinsichtlich der Wirksamkeit. Die Herstellung und Benutzung der Maske erfolgt daher auf eigene Verantwortung.


First Come, First Serve

Wir verschicken Masken, so lange wir welche haben. Wenn wir keiner mehr haben, verschicken wir auch keine Masken mehr. Wir erstatten euch in dem Fall auch nicht das Porto.

Das könnte Dich auch interessieren …